Kostenfreie Hotline
0800 0460010

Aktuelles

Kuck+Schmidt am Montag

Arbeiten in der Kuck+Schmidt Group – wie ist das eigentlich? Von Montag bis Sonntag werden hier rund um die Uhr die Kunden von Unternehmen betreut. Sie rufen an, schicken Mails oder chatten, um sich zu informieren, Fragen zu stellen, Schäden zu melden, Hilfe anzufordern, zu bestellen, zu buchen oder Termine zu vereinbaren.

Wir haben Nicole Stehlik gefragt, wie das eigentlich so ist, zum Team von Kuck+Schmidt zu gehören.

Kuck + Schmidt Montage

Frau Stehlik, Sie sind Sales Manager New Business bei der Kuck+Schmidt Group. Was sind Ihre Aufgaben?
Ich unterstütze den Vertrieb. Konkret heißt das, dass ich mir anschaue, welche Unternehmen von unserem Angebot profitieren würden. Denn vielen würde es enorm helfen, zum Beispiel ihre Telefonzentrale oder Marketingaktionen an einen kompetenten Partner wie uns zu übergeben. Ich stoße dann auch sehr oft auf offene Ohren, wenn ich unser umfangreiches Angebot vorstelle. Das ist das Tolle an meiner Aufgabe: dass ich richtig gute Lösungen anbieten kann in Bereichen, in denen Unternehmen bisher oft nicht wussten, wie sie das wuppen können.

Warum haben Sie sich eigentlich entschieden, für Kuck+Schmidt zu arbeiten?
Ganz klar: Ich habe mich hier sofort wohlgefühlt. Das Umfeld ist supermodern, das Team einfach klasse. Es macht Spaß, hier zu arbeiten! Und dann ist das Thema natürlich auch spannend. Es hat also alles gepasst.

Welche Firmen profitieren von einer Zusammenarbeit mit Kuck+Schmidt?
Zunächst alle, die ihren Service verbessern wollen. Permanente Erreichbarkeit ist genauso wichtig wie ein professioneller Umgang mit den Kunden. Dazu gehört auch, dass man genau zuhört, Konflikte effizient löst und zum Kunden eine Beziehung aufbaut. Dann hat man einen Kunden langfristig gewonnen, und das braucht man heute.

Genauso wichtig ist, dass einem Unternehmen kein Geschäft entgeht und kein Kunde verloren geht. Oft bekommt es keiner mit, wenn Interessenten entnervt aufgeben und erst gar nicht zu Kunden werden oder Kunden sich beim nächsten Mal für ein anderes Unternehmen entscheiden, weil keiner ihr Anliegen ernst nimmt. Das ist ein betriebswirtschaftlicher Schaden, der gar nicht erfasst wird, aber immens ist.

Und genau da liegt unsere Stärke: Wir sind als Ansprechpartner immer zu erreichen, kanalisieren die Kundenanliegen und bearbeiten sie auch.

Wie sieht Ihr Montag aus?
Am Wochenende ist Zeit für meine Hobbys. Dazu gehört das Schreiben von Kinderbüchern oder Kurzgeschichten und das Restaurieren von Holzmöbeln. Dabei kann ich gut abschalten und meinen Kopf freimachen. Der Montagmorgen ist dann der Anfang einer neuen, herausfordernden Woche, auf die ich mich immer freue. Wenn ich an meinen Arbeitsplatz komme, habe ich schon mit etlichen Kollegen kurz gesprochen, viel gelacht und mir einen Kaffee gegönnt. Dann kann es richtig losgehen. Erst mit einer kurzen Besprechung im Team, dann mit dem Wochenplan. Ich bin ehrgeizig, vor 10 Uhr habe ich schon mindestens zwanzig wichtige Telefonate geführt. Herrlich!

Vielen Dank für das Gespräch!

zurück